Worum geht es in dem Projekt?​

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Verbesserung der Notlage bedürftiger Menschen in Berlin

Das Hilfsnetz für obdachlose Menschen bricht zusammen. Viele Organisationen können ihr Hilfsangebot nicht auf die spezifischen Anforderungen der Corona-Krise anpassen und müssen schließen. 

Corona Held entwickelt neue Konzepte, um die Versorgung bedürftiger Menschen in der Corona-Krise zu sichern. 

Die mobilen Ausgabestellen von Corona Held versorgen am Sonntag obdachlose Menschen in Berlin mit Nahrungsmitteln, Hygieneartikeln und wichtigen Informationen.

Spendenpakete

In Kooperation mit einem Großhandels-Partner besorgen wir Desinfektions-, Reinigungsmittel, Waschpulver und Hygieneschutz. Wir stellen daraus Spendenpakete zusammen und versenden diese an soziale Einrichtungen in Deutschland.

Gabenzaun

Am Gabenzaun können Menschen Lebensmittel- und Sachspenden entgegennehmen. Auf unserer Website corona-held.org findest du eine Karte mit Gabenzäunen die wir Sonntags anfahren. 

 

Ausnahmesituation

Zwei junge Menschen, Leo E. Valiente Bauer und Benjamin M. Diaby haben deshalb die Rettungsaktion „Corona Held“ ins Leben gerufen, um mit neuen Ideen Menschen in der Corona-Krise zu helfen.

Danke an alle Unterstützer*innen
und die es werden wollen.